Was tun, wenn Sie kirchlich heiraten wollen?

Wir freuen uns mit Ihnen und wünschen Ihnen Glück und Gottes Segen für Ihr gemeinsames Leben! Wenn Sie kirchlich getraut werden möchten, d. h. für Ihre Ehe den Segen Gottes erbitten, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei dem für Sie zuständigen Pfarramt.

Zunächst vereinbaren Sie den Termin Ihrer kirchlichen Trauung, damit die Kirche für Sie reserviert ist und Ihre Hochzeit in den Planungen berücksichtig werden kann. Dies gilt vor allem dann, wenn Ihre Trauung in die Ferienzeit fällt.

Für das Traugespräch vereinbaren Sie mit der für Sie zuständigen Pfarrerin oder dem für Sie zuständigen Pfarrer einen Termin. In diesem Gespräch werden alle nötigen Daten aufgenommen sowie der Traugottesdienst gemeinsam geplant. Der Trauansprache liegt ein Bibelwort zugrunde, das Sie sich selbst als Leitwort aussuchen (Tipps hierzu unter www.trauspruch.de). Ihre Pfarrerin oder Ihr Pfarrer wird Ihnen Vorschläge machen, aber auch das Internet bietet Hilfe. Das Gleiche gilt für Musik und Lieder.

Für die Musik beim Traugottesdienst ist in der Regel die Organistin/der Organist der jeweiligen Gemeinde zuständig. Sollten Sie andere Wünsche oder weitere Mitwirkende den Gottesdienst mitgestalten, sollten Sie das frühzeitig abklären für gemeinsame Probetermine. Die Pfarrerin oder der Pfarrer stellt alle nötigen Kontakte zum Organisten her.

Für den Blumenschmuck können Sie einen Floristen Ihrer Wahl beauftragen. Sie sollten dies aber mit der Mesnerin der jeweiligen Kirche absprechen.

Wenn Sie Mitglieder verschiedener Kirchen sind, können Sie sich natürlich auch kirchlich trauen lassen: Entweder Sie lassen sich in einer evangelischen Kirche evangelisch trauen unter Beteiligung eines katholischen Pfarrers. Dann nehmen Sie am besten als erstes mit der evangelischen Seite Kontakt auf. Oder Sie lassen sich katholisch in einer katholischen Kirche trauen unter Beteiligung eines evangelischen Pfarrers. Dann wenden Sie sich zuerst an das katholische Pfarramt. Sie können sich natürlich auch ausschließlich evangelisch oder ausschließlich katholisch trauen lassen. Beide Kirchen erkennen die jeweilige Trauung an. Soll die evangelisch geschlossene Trauung von der katholischen Kirche als vollwertig anerkannt werden, nehmen Sie bitte zusätzlich rechtzeitig Kontakt zu Ihrem katholischen Seelsorger auf.